Soziale Kompetenzen fördern und erweitern - Beziehungsfähigkeit verbessern und trainieren

Ein Weiterbildungs-Seminar für die nachhaltige positive Gestaltung von zwischenmenschlichen Beziehungen in unserer Gesellschaft

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit den Möglichkeiten der positiven Gestaltung unserer Beziehung zu anderen Menschen und zu uns selbst. Dazu nutzen und erlernen wir verschiedenste Methoden, um uns in erfüllender Weise unserer Idee von bereichernden, positiven und nährenden Beziehungen und Kontakten zu nähern.
Beziehungsfähigkeit stärken
Tragende Inhalte des Seminars sind:

  • Verbesserung und Veränderung von Beziehungsgestaltungen und der Qualität von Kontakten
  • dadurch die Voraussetzung für neue, erfüllende Beziehungen und Kontakte bahnen
  • Verbesserung des Selbstwertes und dadurch die Beziehung zu uns selbst stärken
  • die Selbstakzeptanz und das Selbstwertgefühl positiv entfalten und unser Selbstwertgefühl mit positiven Botschaften anreichern
  • Zugänglichmachen von Ressourcen, Kraftquellen, Fähigkeiten, um damit ein stärkendes Ich-Erleben zu aktivieren
  • dadurch Verbesserung der Resilienz (psychische Widerstandskraft): die Fähigkeit, schwierige Lebenssituationen ohne anhaltende Beeinträchtigung zu überstehen
  • Entmachtung von einschränkenden Glaubenshaltungen, die die aktuelle Beziehungsgestaltung und Kontaktaufnahme erschweren bzw. boykottieren
  • Sich wiederholende, ungünstige Beziehungs- und Kontaktmuster aufspüren und auflösen (z.B: immer mit dem gleichen Typ Mensch Beziehungen einzugehen)
  • und in Folge dessen andere, erfüllendere Beziehungs- und Kontaktmuster ermöglichen
  • Erfüllende Beziehungsgestaltung in der Zukunft bahnen, so dass die Wahrscheinlichkeit des Erlebens von erfüllenden Beziehungen und Kontakten sich verbessert
Alle Methoden und Techniken bereichern und verknüpfen wir in erfrischender Weise mit der Einbeziehung von körperlichen Übungen, Meditationen und Übungen zur Körperwahrnehmung, um einen Ausgleich zur mentalen Arbeit zu haben bzw. eine Überwertigkeit des Mentalen zu vermeiden. Dazu nutzen wir teils auch spielerische Zugänge, es darf auch leicht sein.

Wir nutzen folgende NLP-Techniken:
  • Ankertechnik
  • Timeline (Regression)
  • Methoden zur Veränderung und Auflösung von Glaubenssätzen
  • Progessionstechniken


Für welche Menschen ist dieses Seminar geeignet?
  • Für Menschen, die sowohl beruflich als auch privat ihre Beziehungen, Begegnungen und Kontakte positiv verändern möchten.
  • Für Menschen, die sich persönlich weiter entwickeln möchten oder eine solche Entwicklung anstoßen möchten.
  • Für Menschen, die einen NLP-Orientierungskurs besuchen möchten


Für folgende Berufsgruppen können NLP-Kompetenzen sinnvoll sein bzw. können sie mit Methoden des NLP ihre berufliche Tätigkeit wirkungsvoller ausüben:
  • Menschen in Führungspositionen
  • leitende Angestellte
  • Fachkräfte, die mit anderen Menschen in Kontakt stehen
  • Selbstständige und Menschen, die zukünftig eine Selbstständigkeit anstreben
  • Freiberufler und Menschen, die zukünftig eine freiberufliche Tätigkeit anstreben
  • Pädagogen und Lehrkräfte
  • Sozialarbeiter
  • Therapeuten
  • Coaches
  • Psychologen
  • Fachkräfte, die mit anderen Menschen täglich in Kontakt stehen, insbesondere in den Bereichen Personalwesen, Verkauf, PR, Beratung, Marketing, Service, Pflege und Betreuung, Gastronomie, Rechtswesen, Forschung, Produktentwicklung, Kundendienst, Gesundheitswesen




André und Claudia Leitung: André & Claudia


Soziale Kompetenzen fördern und erweitern - Beziehungsfähigkeit verbessern und trainieren
Termin:
15. April 2022  – 18. April 2022 (Ostern) anmelden ► 
Ort:
Seminarhaus am Liebfrauenberg Am Liebfrauenberg 28, 65618 Selters/Haintchen (Taunus)
Zeit: Fr. bis Mo.
Preis:
340 EUR p.P.
Frühbucher Preis: 300,– EUR (bis 30 Tage vor Beginn)
Übernachtung VP: 264,– EUR bis 339,– EUR je nach Zimmerkategorie, für den gesamten Zeitraum p.P. / Bio-Vollwertverpflegung!
Bis zum 26. Lebensjahr 25% Ermäßigung auf den Seminarpreis. Bitte Ausweiskopie mit der Anmeldung zusenden.
Alle Preise pro Person, Ü/VP für die gesamte Anzahl der Übernachtungen.